Ihr Knowhow-Partner für

nachhaltige & ressourcenschonende Leichtbaukomponenten aus Naturfasern

#Kohlefaserausstieg

 

Unsere Vision 

Um die Leichtbaubranche nachhaltiger und ressourcenschonender zu gestalten, forscht und entwickelt die Cropfiber GmbH an natürlichen Faserverbundstoffen, welche herkömmliche Leichtbaumaterialien ersetzen können. Als besonders vielversprechend stellen sich hierbei Flachsfasern heraus. Dabei bieten diese Naturfasern neben ökologischen auch ökonomische Vorteile.  

Das ambitionierte Ziel der Cropfiber GmbH ist es, die Naturfasern als Bauteil- und Knowhow-Zulieferer fest in der Leichtbaubranche, sowie dem Mobilitätssektor, zu intergrieren und somit einen wichtigen Teil zum Erhalt unseres Planeten bei zu tragen. Ganz getreu unserem Motto: 

Ingenieure retten die Welt.

Denn leicht spart Energie. Leicht und CO2-neutral spart Energie und entschleunigt den Klimawandel.
Unser Anspruch dabei: Keine Kompromisse bei Bauteilen bezüglich Gewicht, Stabilität oder Design machen zu müssen.

Oder kurz gesagt: Wir sind an den Start gegangen, da wir keinen Lust auf Verzicht haben.

Flachsfasern im Kurzüberblick:

4 ausgewählte Vorteile 

Positive Energiebilanz:

Mit Flachsfasern (NFK) können neben erheblichen Energie- und Wassereinsparungen auch ca. 75% CO2 bei der Produktion des Rohstoffs eingespart werden.

Geringes Eigengewicht:

Das Gewicht der Trockenfasern ist extrem gering, sodass sie ca. 20% leichter als Carbon und ca. 40% leichter als Glasfasern sind.

Hohe Stabilität & geringe Dichte:

Ähnlich wie Carbon weisen die Naturfasern eine hohe Stabilität und geringe Dichte auf. Darüber hinaus verfügen sie über sehr gute mechanische Eigenschaften.

Gute Wirtschaftlichkeit:

Der Flachsfaser Rohstoff ist im Vergleich zu Carbon ca. 56% kostengünstiger, wodurch nicht nur CO2 sondern auch Geld eingespart werden kann.

Über Cropfiber

und den Slogan POLEPOSITION COMPONENTS

Jeder kennt Leichtbauwerkstoffe, wie z.B. Carbon oder Glasfaser, welche in vielen verschiedenen Bereichen des Alltags anzutreffen sind. Speziell in der Mobilitäts- und Transportbranche sind diese Stoffe aufgrund ihres geringen Gewichts und bei dennoch hoher Stabilität zu finden. Jedoch haben diese Materialien einen großen Haken.

Sowohl die Herstellung des Rohstoffs als auch die anschließende Produktion, hierbei speziell von Carbon, ist extrem energieintensiv und umweltschädlich. Zudem lassen sich viele Leichtbaumaterialien später nicht sinnvoll recyceln bzw. wiederverwerten.

Genau hier setzt die Cropfiber GmbH als Knowhow-Zulieferer an, indem sie auf Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen mit einer positiven Energiebilanz setzt. Der erste vielversprechende Werkstoff ist hierbei die Flachsfaser. Diese stellen nach einem speziellen Fertigungsprozess besonders für Flächenbauteile eine echte Alternative zu den sehr umweltschädlichen Kohlenstofffasern (Carbon) dar. Somit geht die Cropfiber GmbH den Kohlefaserausstieg made in Ruhrpott an.

Als erster erfolgreicher Werkstoffträger dient uns hierbei eine eigens konstruierte Dachbox aus Flachsfasern, welche den neuartigen Werkstoff in Verbindung mit einer Bio-Epoxy-Matrix in den Kategorien Stabilität, Gewicht und Design unter Beweis stellt. #PolepositionComponents

 

Unser erster Werkstoffträger:

Eine Dachbox aus Flachsfasern

Um die PS vom Labor auf die Straße zu bringen, haben wir als Technologie- und Werkstoffträger eine reichweitenoptimierte Dachbox entwickelt, um unser Know-How im Bereich mehrteiliger Flächenbauteile mit optimalen Spaltmaßen auf Augenhöhe bzgl. Stabilität und Gewicht unter Beweis zu stellen. 

Das Ergebnis ist die erste Dachbox der Welt aus Flachsfasern. Dabei erreicht unsere Box im Vergleich zu den aktuell erhältlichen, durch das Material Bestwerte in den Bereichen Stabilität und Gewicht. Und noch so einiges mehr… #benchmark

Sie haben Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Telefon

0231 42706970

LinkedIn

Facebook